Sieg gegen Regensdorf

17.12.2018 15:42
von Dominik Meisser
(Kommentare: 0)

Herren I

UHC F.P.N. - Regensdorf 5:2

OZ Oberbüren: 20 Zuschauer

Nach der erfolgreichen, letzten Runde wollten die Penguins Zuhause in Oberbüren an die Leistungen anknüpfen und wiederum Punkte erkämpfen. Im Startspiel gegen Regensdorf war Torhüter Oeler bereits nach 5 Sekunden gefordert und hielt die Penguins mit einem Big-Save im Spiel. Dieser Weckruf kam zur richtigen Zeit, denn anschliessend nahmen die Penguins das Spiel in die Hand und versuchten nach vorne Chancen zu kreiren und liessen den Ball gut laufen. Die Spielanteile waren jedoch sehr ausgeglichen und auch Regensdorf setzte immer wieder gefährliche Akzente vor dem Penguins-Tor. Eine solide, defensive Leistung und einen starken Torhüter brauchte es an diesem Sonntag, um zum Vollerfolg zu kommen. Die erste Power-Play-Situation konnte Thaddey nutzen und zur 1:0 Führung verwerten. Kurz vor der Pause war es dann Block 1, welcher das zweite Penguins Tor erzielte und so konnte man beruhigt in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren es weiterhin die Penguins, welche die gefährlicheren Akzente setzen konnte und das Spielgeschehen direkt wieder übernahmen. Eberle konnte mit einem Distanzschuss auf 3:0 erhöhen. Die Penguins forcierten weiter und Thaddey konnte nur 1 Minute später zum 4:0 einnetzen. Nun zogen die Penguins ihre schlechten 5 Minuten ein und Regensdorf konnte auf 1:4 verkürzen. Kurze Zeit später bot sich den Zürchern sogar die Gelegenheit, um näher an die Penguins zu kommen. Der Penalty wurde jedoch nicht verwertet und Oeler pariert den Flachschuss. Nun musste Regensdorf alles risikieren und begann bereits früh Niederwil hinter dem eigenen Tor anzugreifen. Eigentlich die perfekte Gelegenheit für die schnellen Penguins eine 3 vs. 2 Überzahl zu schaffen und so war es dann Block 2, welcher nach vorne stiess, jedoch die Defensive komplett vernachlässigte - ein Konter zum 2:4 konnte Regensdorf im Gegenzug nutzen. Nun wurde der Torhüter ersetzt und Regensdorf setzte alles auf eine Karte. Nur wenige Sekunden später gelang Thaddey aber das 5:2 ins leere Tor und somit die Entscheidung in diesem Spiel. Ein verdienter Sieg für die Penguins zum Abschluss der Hinrunde, jedoch müssen die schlechten Phasen im Spiel abgestellt werden können, will man in der Rückrunde mal einen Sieg von A-Z souverän einfahren.

Tore

1:0 R. Thaddey (Meisser), 2:0 Y. Thaddey (R. Thaddey), 3:0 Eberle (Süess), 4:0 R. Thaddey (Y. Thaddey), 4:1, 4:2, 5:2 Y. Thaddey (ohne Assist)

Strafen

UHC F.P.N: keine Strafen
Gegner: 1x 2min.

Aufstellung

Block 1 : Robin Thaddey, Yanik Thaddey, Stefan Hautle
Block 2 : Cornel Eberle, Michael Süess, Dominik Meisser
Block 3 : Rafael Gemperle, Lukas Niedermann, Nando Metzger

abwesend: Alex Dörig (verletzt) & Cornel Schmid (verletzt)
Torhüter: Othmar Oeler

Coach

Patrik Wagner

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2013 UHC Flying Penguins Niederwil