Sieg gegen Bäretswil

25.11.2018 23:57
von Dominik Meisser
(Kommentare: 0)

Herren I

UHC F.P.N. - Bäretswil 5:4

Tann, ZH: 20 Zuschauer

Im 2. Spiel des Tages wartete das Team aus Bäretswil auf die Penguins. Der Aufsteiger der letzten Saison spielte sich direkt in die Playoffs und erlebte eine super Saison. Auch im Cup sind die Jungs aus Bäretswil noch aktiv und sind bis in den Halbfinal vorgestossen. Die Favoritenrolle lag klar bei den Zürchern, jedoch konnte Niederwil in den vergangenen Partien in der 2. und 1. Liga jeweils immer mit den Bäretswilern mithalten und so versprach die Partie eine spannende Ausgangslage und ein enges Spiel. Auch hier wird entscheidend sein, wer keine Fehler macht und defensiv gut steht.

Die Partie begann verhalten, jedoch hatte Bäretswil mehr Ballbesitz, konnte aber noch keine gefährlichen Akzente setzen. Niederwil spielte auch in diesem Spiel defensiv sehr gut und liess wenig zu. Bei einem Wechsel schnappte Thaddey die freien Meter auf dem Feld schnell und konnte von der Mittellinie mit einem Hammer in den Winkel zum 1:0 für die Penguins einschiessen. Das Resultat hielt lange und konnte erst 6 Sekunden vor der Pause durch die Zürcher egalisiert werden. Eine starke Einzelaktion des Captains von Bäretswil liess Oeler erstmals bezwingen. Die Penguins waren auf Kurs und wollten in der 2. Halbzeit weiter nach vorne spielen. Jedoch wurde mit dem ersten Bully im neuen Abschnitt gleich das 2:1 für Bäretswil markiert und so erhielten die Penguins kurz vor und kurz nach der Pause einen Dämpfer.

Der Rückstand liess die Penguins nicht verzweifeln, im Gegenteil, man spielte weiterhin aktiv nach vorne und suchte den Ausgleich, welcher dann auch gelang. Eine schöne Freistoss-Variante nutzte Schmid zum 2:2 Ausgleich. Block 1 erhöhte später durch Hautle auf 3:2. Nun drückte Bäretswil wieder vermehrt auf das Tor von Oeler und konnte durch ein umstrittenes Tor zum 3:3 ausgleichen. (hoher Stock bei der Direktabnahme) Die Penguins liessen sich jedoch nicht verunsichern und kommen zu weiteren Torchancen. Eine schöne Kombination über 3 Stationen verwertet wiederum Hautle zur Führung. Erneut Block 1 mit einer schönen Kombination zum 5:3, diesmal Y. Thaddey erfolgreich. Wie auch im ersten Spiel mussten die Gegner reagieren und den Torhüter ersetzen. Wiederum klingelte es im Tor der Penguins zum Anschluss, nur noch 4:5. Die letzten 90 Sekunden jedoch wurden mit Ballbesitz von Niederwil gespielt, sodass Bäretswil kein Überzahlspiel mehr aufziehen konnte. Der letzte Schuss nach einem Freistoss 4 Sekunden vor Schluss wurde von Oeler pariert und so jubeln die Penguins über einen knappen, leicht verdienten 5:4 Sieg. Eine intensive, aber stets faire Partie ohne Strafen ging dieses Mal nach Niederwil und zum Glück des Tüchtigen. Etwas wie eine ausgleichende Gerechtigkeit über die vielen Punktverluste im 2. Abschnitt, welche die Penguins schon hin nehmen mussten. Die Penguins melden sich also mit 3 wichtigen Punkten zurück und stabilisieren einen Mittelfeldplatz. Eine solide Defensive führte zu den Punktgewinnen und darauf gilt es aufzubauen, bevor dann das Heimturnier in Oberbüren ansteht.

Die Penguins spielen am Sonntag, 16. Dezember das Heimturnier im OZ!

Tore

1:0 R. Thaddey (Gemperle), 1:1, 1:2, 2:2 Schmid (Niedermann) 3:2 Hautle (Y. Thaddey), 3:3, 4:3 Hautle (Y. Thaddey), 5:3 Y. Thaddey (R. Thaddey), 5:4

Strafen

UHC F.P.N: keine Strafen
Gegner: keine Strafen

Aufstellung

Block 1 : Robin Thaddey, Yanik Thaddey, Stefan Hautle
Block 2 : Cornel Eberle, Michael Süess, Dominik Meisser
Block 3 : Rafael Gemperle, Lukas Niedermann, Cornel Schmid (Nando Metzger)

abwesend: Alex Dörig (verletzt)
Torhüter: Othmar Oeler

Coach

Patrik Wagner

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2013 UHC Flying Penguins Niederwil