3. Sieg in Folge - erfolgreiche Heimrunde

17.12.2018 15:56
von Dominik Meisser
(Kommentare: 0)

Herren I

UHC F.P.N. - Hinwil 6:3

OZ Oberbüren: 50 Zuschauer

Zum Start der Rückrunde wartete der starke Aufsteiger aus Hinwil auf die Penguins. Will man gegen die Zürcher auch den 2. Sieg beim Direktduell in dieser Meisterschaft feiern, müssen eine starke Defensive und ein Torhüter auf Augenhöhe das Spiel über 40 Minuten durchziehen. Eine Partie, welche sehr unterhaltsam war, denn beide Teams versuchten sich in der Offensive. Niederwil versuchte mit schönen Kombinationen vor das Tor zu kommen - Hinwil versuchte eher mit Distanzschüssen den starken Torhüter Wagner zu bezwingen. Eine Einzelaktion von Gemperle nach 4 Minuten brachte Niederwil mit 1:0 in Führung. Dieses Tor gab enorme Sicherheit und nur wenige Minuten später folgte das 2:0 durch Meisser. Niederwil überstand danach noch eine Strafe und spielte ein gutes Boxplay - die restlichen Minuten bis zur Pause blieben ohne Ereignisse.

Nach dem Seitenwechsel waren es die Penguins, welche dem Spiel den Stempel aufdrückten - man stand defensiv extrem gut und liess nur wenige Distanzschüsse zu und vorne wurde konsequent Richtung Tor gearbeitet, die Schüsse abgefeuert und auch die Tore erzielt. Das 3:0 erzielte Thaddey mit einem schönen Schuss in den Winkel. Der Anschlusstreffer zum 1:3 war ein Distanzschuss, eine gefährliche Waffe von Hinwil, welche immer wieder versucht wurde. Die Penguins fanden darauf aber die passende Antwort und Süess erhöhte das Score zum 4:1 nach schöner Kombination. Wieder folgte ein Distanzschuss zum Anschlusstor 2:4 - die Penguins liessen aber nicht locker und Thaddey konnte wieder zum 5:2 ausbauen. Die Penguins kassierten eine weitere Strafe und mussten erneut im Boxplay antreten. Wiederum eine starke, defensive Leistung und gute Goalie-Paraden in Unterzahl, sodass die Penguins keinen Gegentreffer kassierte. Das Spiel geriet anschliessend in den Schlussminuten ausser Kontrolle. Die frustrierten Zürcher liessen Ihrem Ärger Luft und suchten nur noch Fouls, welche die Penguins zu einer ersten Überzahlsituation kommen liess. Das Spiel dauerte nur noch 3 Minuten und daher wurde erstmal der Ball in den eigenen Reihen gehalten und kein Abschluss gesucht. Als dann die Zürcher knapp 2 Minuten in Unterzahl auf dem Feld waren und nach langem Einsatz den Ball nicht mehr verteidigen konnten, netzte Niederwil im Power Play zum 6:2 ein. Die Emotionen kochten zum Schluss nochmals über, nachdem grobe Verstösse ungestraft blieben - und leider muss an dieser Stelle erneut erwähnt werden, dass der Schiedsrichter im Gegensatz zu beiden Teams das Niveau der ersten Liga nicht erreichen konnte. Den Schlusspunkt zum 3:6 setzten die Zürcher und so blieb es auch bei diesem Resultat - die Penguins gewinnen auch die 2. direkte Partie gegen Hinwil am Schluss verdient und freuen sich, Zuhause mit 4 Punkten einen tollen Sonntag abzuschliessen. Die Meisterschaft geht nun für 4 Wochen in die Pause bevor es dann Ende Januar weitergeht. Der 3. Sieg in Serie für die Penguins und nach der letzten 3-Punkte-Runde nun Zuhause eine 4-Punkte Runde wird standesgemäss in der "Kabine" gefeiert.

Wir wünschen allen ganz frohe Festtage, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir bedanken uns ganz herzlich beim tollen Publikum für die Unterstützung im OZ Oberbüren.

Tore

1:0 Gemperle (Niedermann), 2:0 Meisser (Süess), 3:0 Y. Thaddey (R. Thaddey), 3:1, 4:1 Süess (Meisser), 4:2, 5:2 Y. Thaddey (R. Thaddey), 6:2 Y. Thaddey (R. Thaddey), 6:3

Strafen

UHC F.P.N: 2x 2 min.
Gegner: 1x 2min.

Aufstellung

Block 1 : Robin Thaddey, Yanik Thaddey, Stefan Hautle
Block 2 : Cornel Eberle, Michael Süess, Dominik Meisser
Block 3 : Rafael Gemperle, Lukas Niedermann, Nando Metzger

abwesend: Alex Dörig (verletzt) & Cornel Schmid (verletzt)
Torhüter: Patrik Wagner

Coach

Othmar Oeler

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2013 UHC Flying Penguins Niederwil