, Herren 1

UHC Nuglar – UHC F.P. Niederwil 14:11 (4:2, 2:4, 8:5)

Niederwil unterliegt Nuglar knapp in Spiel 1

Lausen, 114 Zuschauer

Vereint traten die Mannschaft und ihre Anhänger am Samstag die Reise nach Lausen BL an. Dort wurden sie von Cup-Finalist Nuglar zur ersten Playoff-Partie erwartet.
 
In den erste Minuten ereigneten sich kaum nennenswerte Szenen, es war ein abwarten auf den ersten Fehler. Dieser unterlief den Penguins nach etwas mehr als 6 Minuten, als sie sich nur noch mit einem Foul zu helfen wussten. Geandet wurde dieses mit einem Penalty, welchen Torhüter Wagner grossartig parierte. Nur 30 Sekunden später Jubel bei den rot-weissen, Gemperle mit einem Buebetrickli zum 0:1. Einige Minuten darauf, erhöhte L. Niedermann mit einer tollen Einzelleistung zum 0:2. Der rasche 1:2 Anschlusstreffer brachte Niederwil dann etwas aus dem Tritt und so lagen sie zur ersten Pause mit 4:2 zurück.
 
Der kurze Unterbruch tat den Gästen gut, sie starteten stark ins Mittdrittel. Doch auf die jeweiligen Anschlusstreffer der Thaddey-Brüder vermochte Nuglar jedes Mal zu reagieren. Mit einem Doppelschlag, kurz vor der zweiten Pause, sorgten Dörig und R. Thaddey für ein ausgeglichenes Resultat 6:6.
 
Alles offen für den Schlussabschnitt, jedoch nicht für sehr lange. Innerhalb weniger Minuten trafen die Hausherren gleich drei Mal. Die Niederwiler sahen sich gezwungen ihr Time Out zu nehmen. Dies verfehlte seine Wirkung nicht, 9 Minuten vor Schluss hiess es 10:9 aus Sicht der Gäste. Zur Wende getroffen hatten Gemperle, Signer, R. Thaddey & Y. Thaddey. Doch mit der Überraschung vor Augen, verloren die Penguins kurzzeitig die Kontrolle über das Spielgeschehen. Die Folge: ein 4 Tore Rückstand 5 Minuten vor Schluss. Eine machbare Aufgabe im Kleinfeld, jedoch funktionierte das Spiel bei vier gegen 3 nur bedingt. Y. Thaddey gelang noch der Treffer zum 14:11 Schlussresultat.
 
Eine starke Leistung der Penguins wurde leider nicht belohnt. Es bleibt aber die Erkenntnis, dass der vermeintlich übermächtige Gegner durchaus schlagbar wäre.
 
Das Fanionteam bedankt sich bei den mitgereisten Fans für den Support vor Ort.
Auf eine noch grössere Unterstützung ist das Team im Heimspiel angewiesen.
Dieses findet am 12. März um 14.00 Uhr in Oberbüren statt. Wir zählen auf euren Support. Let‘s Fly! 

1. Drittel
0:1 Gemperle, 0:2 L. Niedermann, 1:2, 2:2, 3:2, 4:2
2. Drittel
4:3 R. Thaddey (P. Niedermann), 5:3, 5:4 Y. Thaddey (R. Thaddey), 6:4, 6:5 Dörig (Gemperle), 6:6 R. Thaddey
3. Drittel
7:6, 8:6, 9:6, 9:7 Gemperle, 9:8 Signer, 9:9 R. Thaddey (Y. Thaddey), 9:10 Y. Thaddey, 10:10, 11:10, 12:10, 13:10, 14:10, 14:11 Y. Thaddey (R. Thaddey)

STRAFEN

  • UHC F.P.N: keine
  • Gegner: keine

AUFSTELLUNG

  • Block 1: Robin Thaddey, Yanik Thaddey, Pascal Niedermann
  • Block 2: Rafael Gemperle, Alex Dörig, Silvan Signer
  • Block 3: Lukas Niedermann, Ivan Künzle, Stefan Hautle, Cornel Schmid
  • Ersatz: Marco Kummer
  • Torhüter: Patrick Wagner, Michael Müller (ab 40.)

COACH

  • Patrik Wagner, Rafael Gemperle